Leben ist Bewegung

Bewegung ist Energie

Energie ist unser Lebensimpuls

Kine­sio­lo­gie ist eine ganz­heit­li­che Behan­d­­lungs-metho­­de der Kom­ple­men­tärthe­ra­pie. Sie balan­ciert das Ener­gie­sy­stem des Kör­pers aus.

Ist der Mensch ener­ge­tisch im Gleich­ge­wicht, ist er gesund und hat Zugang zu sei­nem gesam­ten Poten­ti­al an kör­per­li­chen, gei­sti­gen und see­li­schen Kräften.

Wie wirkt Kinesiologie?

Kine­sio­lo­gie regt die Selbst­hei­lungs­kräf­te des Kör­pers an und unter­stützt sie.
Im Zen­trum der Behand­lung ste­hen der Kli­ent und der Mus­kel­test. Der Mus­kel­test ist das zen­tra­le Arbeits­in­stru­ment der Kine­sio­lo­gie und gibt Auf­schluss über den Ener­gie­fluss und über mög­li­che Blocka­den, die es zu lösen gibt.
Die Kine­sio­lo­gie setzt unter­schied­li­che Metho­den ein, um Ener­gien aus­zu­ba­lan­cie­ren. Einer­seits basie­ren die Metho­den auf dem Wis­sen der chi­ne­si­schen Leh­re der fünf Ele­men­te und dem Ener­gie­fluss in den Meri­dia­nen. Ande­rer­seits wer­den Erkennt­nis­se aus Medi­zin, Päd­ago­gik, Psy­cho­lo­gie und wei­te­ren Wis­sen­schaf­ten mit einbezogen.

Menü